Seiten

Samstag, 1. Juli 2017

Eigentlich...

...bin ich ein Freund von Flüssigseife, aber nachdem ich im Steckenpferdchen-Shop wunderbare
Dinge zur Seifenherstellung gefunden habe, war für mich klar, hier ein bisschen rum zu experimentieren. Es musste nur zum Challengethema "Lavendel" passen.


Die Herstellung ist denkbar einfach:
Zunächst die Menge für die Seifenform abwiegen und in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen.
Ich habe die Mikrowelle genutzt. Bei 75 g Seifenrohmasse bei ca. 500 Watt knapp eine Minute schmelzen lassen. Über 60 Grad warm sollte das Reinigungsgold nicht erwärmt werden.
Dann einige Tropfen Duftöl und Farbe dazu, gut durchrühren und in die Form gießen.
Solltet Ihr ein Logo einlegen, muss die Schrift unbedingt zu Euch zeigen. Diese Schriftzüge peppen das Ganze für meinen Geschmack sehr auf. Schöne Ergebnisse erzielt man auch mit mehrfarbigen Seifen. Nach drei Stunden kann das Seifenstück aus der Form genommen werden und verpackt werden. Das werde ich noch tun, denn so könnt Ihr die nackigen Stückchen besser sehen.

Ach ja...., vergesst bloß nicht bei meinen Designteam-Kolleginnen vorbeizuschauen.
Was fällt Euch zum Thema ein? Verlinkt Eure Ideen und mit etwas Glück überrascht Euch
Uschi mit etwas Schönem aus dem Shop.

Auf jeden Fall grüße ich heute ganz gewiss mit sauberen Händen.

Liebe Grüße

Iris

Verwendete Materialien:
 


                                                     Einlege-Labels, davon gibt es viele, wunderbare Motive



                                             Opak trifft auf transparente Seifenmasse